© 2018 by Daniel Arendt

Was bisher geschah…

 

Geboren wurde ich am 28. November 1972. Meine ersten Worte waren „Mama", „Papa", und „Essen". Kindergarten, Grundschule und Geschwisterliebe klappten soweit reibungslos.

 

Mit einem erweiterten Realschulabschluss ging es direkt weiter auf die Fachoberschule für Gestaltung nach Braunschweig. Bei meinem ersten Praktikum in der Werbeagentur „Henry N.“ wurde mir dann endgültig klar: ich werde Grafiker.

 

Daher gab es nach zwischenzeitigem Zivildienst auch nur einen logischen Schritt für mich: das Diplom als Grafik-Designer in Hannover.

 

Während des Studiums entdeckte ich meine Leidenschaft für das Zeichnen und malte mir nicht mehr nur meine Zukunft aus, sondern verbrachte auch viele Stunden mit illustrieren im Arbeitsraum der Werbeagentur „Odeon Zwo, wo ich mit Freunden einen Arbeitsraum teilte.

 

1999, mit dem Diplom in der Tasche, ging es dann ein paar Etagen nach oben – und das nicht nur metaphorisch. Die „Odeon Zwo“ bot mir einen Job als Grafik-Designer an. Ein Angebot, zu dem ich nur „ja“ sagen konnte.

 

Noch lieber habe ich aber zwei Jahre später nochmal „ja“ gesagt: zu meiner Frau Beate.

 

Kurz danach fing ich dann 2003 bei Agentur „Dievision“, wo ich bis heute als Diplom Grafik-Designer angestellt bin. Und mit Illustrator, InDesign oder auch ganz klassisch mit Stift und Papier viele Visionen Wirklichkeit werden lassen darf.

 

Eine Frage stellt sich jetzt: Wie geht es für mich weiter?

 

Daniel Arendt

Hallo, mein Name 

ist Daniel